Römerkastell Haus Bürgel

Reisen Sie doch mal fast 2000 Jahre zurück! Inmitten der Urdenbacher Kämpe wartet das ehemalige Römerkastell Haus Bürgel darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Das Römische Museum erzählt anschaulich das Leben der Soldaten in der römischen Provinz. Zudem beherbergt dieser besondere Ort eine Biologische Station und einen Pferdehof mit Kaltblutzucht.

 

Archäologisches Highlight am Rhein

Was haben Römer, ein Naturschutzgebiet mit Biologischer Station, ein Museum und ein Pferdehof gemeinsam? Sie alle sind an einem Ort zu finden: Haus Bürgel! Geschichtsinteressierte, Naturliebhaber und Pferdefreunde kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Führungen durch das Römische Museum, Veranstaltungen, Ferienaktionen, Planwagenfahrten und vieles mehr, lassen keine Langeweile aufkommen. Ein gut gemeinter Rat, der zudem die besondere Natur dieses Ortes unterstreicht: Planen Sie doch wegen der beschränkten Parkmöglichkeiten Ihre Anreise am besten mit dem Nahverkehr, dem Fahrrad oder einfach zu Fuß.

UNESCO-Welterbe

Das Bau- und Bodendenkmal Haus Bürgel wurde im Juli 2021 als Teil des Niedergermanischen Limes zum UNESCO-Welterbe erklärt. Der „Nasse Limes“ bestand über 450 Jahre als eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reichs und erstreckte sich vom niederländischen Katwijk über 400 Kilometer bis nach Remagen in Rheinland-Pfalz. Als serielle Stätte umfasst das Welterbe entlang des Rheins archäologische Überreste von Kastellen, zivilen Siedlungen, Hafenanlagen, Amphitheatern oder auch Militärstützpunkten, die beeindruckende Einblicke in die Versorgung, Verteidigung und den Schiffsbau des Römischen Reichs ermöglichen.

Der historische Ort Haus Bürgel lässt das spätantike Leben am Limes lebendig werden und ist somit nicht nur Ausstellungsort, sondern gleichzeitig eine authentische Fundstelle, die in einigen Museumsräumen und Gebäudeteilen noch bis zu vier Meter hoch erhaltenes aufgehendes Mauerwerk beherbergt. Das ist entlang der 44 Fundplätze des Niedergermanischen Limes einzigartig und ein Alleinstellungsmerkmal der gesamten UNESCO-Welterbestätte.

Die fast durchgehende Nutzung des Gutshofs von der Römerzeit bis heute und die ausschließlich auf dem Gelände ausgegrabenen Exponate ermöglichen einen spannenden Einblick in die wechselhafte Geschichte dieses Orts. Wer hätte zum Beispiel gedacht, das Haus Bürgel damals auf der anderen Rheinseite lag?

Veranstaltungsprogramm

Museum, Biologische Station und Pferdezucht bieten über das ganze Jahr ein vielseitiges Programm an. Feste, Vorträge, Mitmachaktionen und mehr finden Sie auch auf der Internetseite von Haus Bürgel.

Programmflyer Haus Bürgel 1. Halbjahr 2024 (Download)

Öffnungszeiten

Samstag, Sonn- und Feiertag: 10 bis 18 Uhr

Winterpause vom 1. Dezember bis 31. Januar
Offene Führung jeden ersten Sonntag im Monat
Gruppenführungen jederzeit auf Anfrage möglich

Per Video schon jetzt eintauchen:

Video 1

Haus Bürgel