Der Monheimer Geysir

Eine bis zu zwölf Meter hohe Fontäne, heftige Ausbrüche mit fünfzehn Kubikmeter Wasser in gewaltiger Bewegung: Monheim am Rhein hat einen Geysir – mitten in einem Kreisverkehr, an der Rheinpromenade. Wann genau er das nächste Mal ausbricht, weiß allein die Natur.

Kunstwerk auf einem Kreisverkehr mitten in der Stadt

Der Monheimer Geysir ist ein Werk des Künstlers Thomas Stricker – ein von Menschen geschaffenes Naturphänomen mitten in der Stadt. Die Ausbrüche erscheinen chaotisch, wild und unvorhersehbar und sind nicht nur ein Spektakel für Spazierende und Hobbyfotografen. Der Geysir bringt auch den scheinbar ruhelos dahinfließenden Verkehr minutenweise zum Erliegen, und alle Fahrzeuge rund um den Kreisverkehr stehen für das Naturspektakel einen Moment still. So wird das visuelle Erleben des Ausbruchs auch zu einem akustischen Erlebnis!

Wann bricht der Geysir aus?

Der Monheimer Geysir bricht zu unregelmäßigen Zeiten aus, gerade diese Unberechenbarkeit macht seine Besonderheit aus. Wenn 64 Sonnenstunden gesammelt sind, der Wind und die Temperatur stimmen, bricht der Geysir innerhalb von vier Stunden gleich mehrmals aus. Das kann zwischen 6 und 22 Uhr passieren und dauert jeweils drei bis fünf Minuten.

Diese Faktoren bestimmen den Ausbruch des Geysirs:

20.06.2024
20.06.2024

Sonne
Temperatur
Mittelwind
17.06
18.06
19.06
20.06
21.06
22.06
23.06

Wahrscheinlicher
nächster Ausbruch

Sonne
Temperatur
Mittelwind

Anteil der bisher gesammelten Sonnenstunden bis zum nächsten Ausbruch

96 %
96 %

Die Technik und Funktion des Monheimer Geysirs

Eine etwas andere Technik kommt beim Monheimer Geysir zur Anwendung:
Hier werden pro Fontäne 15 Kubikmeter Wasser (15.000 Liter) mithilfe mehrerer Pumpen ausgestoßen. Die Hauptpumpe hat dabei 45 Kilowatt – so viel Leistung wie der Motor eines Kleinwagens.

Das öffentliche Kunstwerk bricht immer dann aus, wenn der Geysir 64 Sonnenstunden gesammelt hat und Windstärke sowie Außentemperatur stimmen, um einen Ausbruch zu ermöglichen.

Geysir im Süden Island. Beginnender Ausbruch.

Geysire in der Natur

Im Allgemeinen findet man Geysire in der Nähe aktiver Vulkane, wo es eine reichhaltige unterirdische Wärmequelle gibt. Unterirdisches Wasser oder Oberflächenwasser, das nach unten sickert, kommt mit heißem Gestein in Berührung und dehnt sich zu Dampf aus. Dieser Dampf drückt kochendes Wasser durch einen Schlot an die Oberfläche – und schon ist ein Geysir entstanden. Es gibt jedoch auch Kaltwassergeysire, wie zum Beispiel den Geysir in Andernach, bei dem CO2 und daraus resultierender Druck, ähnlich wie bei einer geschüttelten Mineralwasserflasche, die entscheidende Rolle spielen.

Adresse

Monheimer Geysir

Kreisverkehr Krischerstraße-Kapellenstraße-Rheinpromenade
40789 Monheim am Rhein

Öffnungszeiten & Preise

Der Geysir ist rund um die Uhr kostenfrei zugänglich.

Die Ausbruchszeiten finden Sie im Geysircounter oben.

Kunst im öffentlichen Raum

Erleben Sie noch mehr frei zugängliche Kunst im Monheimer Stadtbild. Entdecken Sie die Leda von Markus Lüpertz, die Skulpturen Points of View von Tony Cragg oder die überdimensionierten roten Häuser mitten im Kreisverkehr Im Duett von Timm Ulrich. Neugierig geworden?

Hier können Sie noch mehr Kunstwerke in Monheim am Rhein entdecken.

Der Monheimer Geysir bricht zu unregelmäßigen Zeiten aus. Wenn 64 Sonnenstunden gesammelt sind, der Wind und die Temperatur stimmen, bricht der Geysir innerhalb von vier Stunden gleich mehrmals aus. Wann der Geysir das nächste Mal ausbricht, verrät eine Ausbruchsprognose, die jedoch erst 48 Stunden vor dem tatsächlichen Ausbruch präzise wird. 

Die Fontäne des Geysirs schießt bis zu 12 Meter hoch.

Der Monheimer Geysir ein künstlerisch geschaffenes Naturphänomen. Der Geysir bringt während des Ausbruchs den scheinbar ruhelos dahinfließenden Autoverkehr minutenlang zum Erliegen. Eine bis zu 12 Meter hochschießende Wassersäule beeindruckt durch wechselnde skulpturale Formen.

Zwischen den Ausbrüchen können Tage, Wochen oder Monate liege. Wenn 64 Sonnenstunden gesammelt sind, Wind und Temperatur stimmen, bricht der Geysir innerhalb von vier Stunden mehrmals aus.

Der Monheimer Geysir wurde am 3. Oktober 2020 feierlich eröffnet.

Der Monheimer Geysir befindet sich auf dem Kreisverkehr zwischen Krischerstraße, Kapellenstraße und Rheinpromenade.

Wann der Geysir ausbricht, erfährt man über eine Ausbruchsprognose. Diese finden Sie hier: Ausbruchprognose

Ein Ausbruch des Monheimer Geysirs dauert drei bis fünf Minuten. So lange stoppen Ampeln den Verkehr und es wird für einem Moment still rund um die Verkehrsinsel, in deren Mitte der Geysir liegt.

Der Monheimer Geysir ist gut zu Fuß zu erreichen. Von der Innenstadt Monheim Mitte sind es 1,2 Kilometer. Der Kreisverkehr mit dem Geysir liegt unmittelbar an der Rheinpromenade. Von dort lässt sich ein Ausbruch gut beobachten.

Im Monheimer Geysir kann man nicht baden. Es gibt kein Wasserbassin und das Betreten des Kreisverkehrs während des Ausbruchs ist gefährlich.