Naturerlebnispfad in Monheim am Rhein

Familienabenteuer an elf spannenden Stationen

Der Naturerlebnispfad in Monheim am Rhein ist ein Rundwanderweg mit 2,7 Kilometern Länge. Das schaffen auch kurze Beine! Der Pfad führt vor und hinter dem Deich durch das Naturschutzgebiet Landschaftspark Rheinbogen und ist ein spannendes Ausflugsziel für Familien und Naturinteressierte. 

An elf interaktiven Stationen erfahren forschende Kinder und Erwachsene Wissenswertes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt. An Station 7 und 9 warten gemütliche Sitzgelegenheiten, um eine Pause einzulegen oder ein kleines Picknick im Günen zu genießen.

Der Naturerlebnispfad ist eine tolle Möglichkeit, um mit Kindern die Natur zu erleben und ihnen auch die Bedeutung des Naturschutzes näherzubringen. Außerdem eignet sich der befestigte Pfad auch für Spaziergänge, Joggingrunden, Radtouren und andere Outdoor-Aktivitäten.

Station 1 bis 4: Von Bienen bis zur Rheinverlagerung

Was sind das für essbare Wildkräuter? Wer quakt und schwirrt im Feuchtbiotop? Wo und wie leben Wildbienen? Warum hat der Rhein sein Bett gewechselt? Antworten auf diese und andere Fragen können Familien an den ersten vier Stationen spielerisch erkunden.

Station 5 bis 8: Streuobst, Kopfweide, Hochlandrinder und Jagd

Hier führt der Weg über den Deich zum Obsträtsel an der Streuobstwiese. Ist dieses gelöst, warten auf der nahegelegenen Wiese schon die schmatzenden Hochlandrinder auf ihre Besucherinnen und Besucher. Gleich neben an heißt es: „Auf zur Jagd!“. Mit Sichtrohren lädt die siebte Station zur Suche nach Rotfüchsen, Hasen, Kaninchen, Fasanen und Rebhühnern in der Rheinaue ein. An der nächsten Station geht es dann um die Kopfweide, ihre Pflege und was man alles aus ihren Ästen herstellen kann.

Station 9 bis 11: Landwirtschaft, Stockwerke & Ausblicke

Weizen, Zuckerrüben, Gerste und Raps – an Station 9 geht es um die Landwirtschaft im Rheinbogen. Danach erfahren die Besucherinnen und Besucher mit einem Drehwürfelspiel, was es mit natürlichen Stockwerken und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern in der Aue auf sich hat. Zum Abschluss wartet ein Landschaftsrahmen, der den Blick auf die unterschiedlichen Strukturen der Rheinaue richtet und zu einem Foto als persönlichem Souvenir förmlich einlädt. Bitte lächeln!

Länge: 2,67 Kilometer

Adresse

Naturerlebnispfad

Landschaftspark Rheinbogen
Am Vogelort
40789 Monheim am Rhein

Parken

Kostenloser Parkplatz auf dem Schützenplatz am Landschaftspark Rheinbogen.

Am Werth
40789 Monheim am Rhein

Unser Tipp: Der Entdeckerrucksack 

Für alle kleinen und großen Naturforscherinnen und Naturforscher gibt es einen tollen Begleiter für den Naturerlebnispfad: den Entdeckerrucksack. Die grünen Rücksäcke enthalten alle wichtigen Forschungsutensilien für eine aufregende Expedition durch die Natur: Handlupe, Fernglas, Lupenbecher, Bestimmungsbuch, Sammelbeutel, Bleistift und Radiergummi. Dazu gibt es ein spannendes Begleitheft mit Rätseln, kleinen Aufgaben, Spielen, Basteltipps und Rezepten für zu Hause.

Ausleihe bei "Tante Tina"

Die Entdeckerrucksäcke können gegen eine Kaution von 50 Euro in der Altstadt beim Ladenbistro Tante Tina ausgeliehen werden. Von hier aus sind es nur wenige Gehminuten bis zum Startpunkt des Naturerlebnispfads im Landschaftspark Rheinbogen.

Tante Tina Ladenbistro in der Altstadt
Turmstraße 28
40789 Monheim
Telefon: +49 2173 9998474
Mittwch bis Sonntag: 9 bis 19 Uhr

Kostenloses Begleitheft

Das 28 Seiten starke Heft dient als Wegweiser, um spannende Aufgaben zu lösen und Interessantes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu erfahren. Neugierige Naturforscherinnen und Forscher können sich an folgenden Stellen ihr persönliches Exemplar abholen:

Ladenbistro Tante Tina (in der Altstadt)
Turmstraße 28
40789 Monheim
Dienstag bis Sonntag: 9 bis 19 Uhr

Tourist-Information am Landschaftspark Rheinbogen
Am Vogelort
40789 Monheim am Rhein
März bis Oktober
Samstag: 15 bis 19 Uhr
Sonn- und Feiertag: 11 bis 19 Uhr

Tourist-Information in Monheim Mitte
Ingeborg-Friebe-Platz 19
40789 Monheim am Rhein
Montag bis Freitag: 9 bis 19 Uhr
Samstag: 9 bis 14 Uhr

 

Besonders Neugierige können sich das Begleitheft schon vorab hier als PDF herunterladen (3,1MB).

Der Naturerlebnispfad ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Am Landschaftspark Rheinbogen befindet sich auf dem Schützenplatz ein kostenloser Parkplatz. Die Adresse lautet Am Werth 2.

Auf dem Naturerlebnispfad darf ein Hund angeleint mitgeführt werden.

Der Naturerlebnispfad kann auch mit dem Fahrrad erkundet werden.

Die Wege des Naturerlebnispfades sind nur zum Teil asphaltiert und ansonsten Schotterwege, die nach Regen stark aufgeweicht und für Rollstuhlfahrende ungeeignet sein können. Die Informationstafeln des Naturerlebnispfads sind nicht auf Höhe von Rollstuhlfahrenden angebracht. Derzeit gibt es noch keine Informationen in Brailleschrift oder als Audiospur. Diese Verbesserungen sind aber zeitnah geplant.

Der Naturerlebnispfad umfasst elf interaktive Stationen: Wildkräuter, Bienen, Feuchtbiotop, Rheinverlagerung, Streuobst, Kopfweide, Hochlandrinder, Jagd mit dem Fernrohr, Landwirtschaft, Stockwerke in der Natur und Landschaftsausblicke.

Ein Naturlehrpfad ist ein Wanderweg, der mit Schautafeln, Infotexten, Frage-Antwort- oder Mitmach-Stationen durch die Natur führt und Wissen zur Flora, Fauna und Tierwelt vor Ort vermittelt.